SteadyClock FS

Exzellente Leistung, neu definiert.

Über Jitter

Für digitales Audio ist die Taktung, oft „Clocking“ genannt, von entscheidender Wichtigkeit. Sie bildet die Referenz für die Abfolge der Audio-Bits. Leider ist dieser Referenztakt oft nicht so stabil, wie er theoretisch sein sollte. Kleine Abweichungen von der idealen Frequenz, „Jitter“ genannt und in Nanosekunden angegeben, haben vielfältige Auswirkungen auf die Klangqualität – von als rauh empfundener Wiedergabe über verringerte Ortbarkeit von Tönen bis hin zu Knacksen und sogar Unterbrechungen in extremen Fällen. Um dem vorzubeugen hat RME eine komplett neue Technologie zur Synchronisation von digitalen Audiogeräten und der Unterdrückung von Jitter entwickelt – SteadyClock.

SteadyClock Jitter

Die Entwicklung von SteadyClock FS

SteadyClock wurde ursprünglich entwickelt, um aus der sehr stark schwankenden MADI-Clock, also dem Referenzsignal innerhalb des MADI-Datenstromes, eine stabile und saubere Clock zurückzugewinnen. Die in MADI enthaltene Referenz schwankt wegen der zeitlichen Auflösung von 125 MHz mit rund 80 ns. Eine übliche Clockquelle hat dagegen weniger als 5 ns Jitter, eine sehr gute sogar weniger als 2 ns.

Mit anderen Eingangssignalen wie AES, SPDIF, Wordclock oder ADAT ist ein solch hoher Wert sehr unwahrscheinlich. Es zeigt aber, dass SteadyClock grundsätzlich in der Lage ist mit solch extremen Werten umzugehen. Trotz ihrer bemerkenswerten Merkmale ist SteadyClock sehr schnell. Es lockt sich in Sekundenbruchteilen auf das Eingangssignal, folgt auch schnellen Varipitch-Änderungen phasengenau, und lockt sich lückenlos im Bereich 28 kHz bis 200 kHz.

Die SteadyClock Technologie der neuen RME-Produkte garantiert exzellentes Verhalten in allen Clock-Modi. Aufgrund der effizienten Jitterunterdrückung lassen sich Clocksignale säubern, auffrischen, und als Referenzclock am Wordclock-Ausgang bereitstellen. Gleichzeitig wird bei analoger Wandlung für ein optimales Ergebnis garantiert, vollkommen unabhängig von der Art und Qualität der verwendeten Referenzclock. Das gesäuberte und von Jitter befreite Signal kann bedenkenlos in jeglicher Applikation als Referenz-Clock benutzt werden. Dank SteadyClock spielt die Qualität der externen Clock praktisch keine Rolle mehr.

SteadyClock FS - Exzellente Leistung, neu definiert

Heute ist SteadyClock immer noch die gleiche, mit ein paar kleinen Verbesserungen in der neuesten FS-Version, wie einer noch effizienteren Filterung, und einer extrem niedrigen Jitter-Taktreferenz. Der ADI-2 DAC war das erste Gerät im RME-Portfolio mit SteadyClock FS. Es gibt an SteadyClock nicht viel zu verbessern, die Schaltung hat sich in Jahren einwandfreien Betriebs in zahlreichen RME-Geräten viel Lob und Auszeichnungen verdient. Sie sorgt dafür, dass bei Verwendung der internen Clock genau die gleiche Klangqualität wie mit jeder beliebigen externen Quelle erreicht wird. SteadyClock unterdrückt effektiv Jitter und verarbeitet alle digitalen Schnittstellenformate auf beispielhafte Weise.

ADI-2 Series

RME Audio ADI-2 Serie, High-end Format Konverter

 

Bei SteadyClock FS lag der Fokus auf einer Reduzierung des Eigenjitters auf niedrigste Werte. Dies gelang durch Verbesserung der zweiten analogen PLL-Schaltung, und das Referenzieren der Direct Digital Synthesis als auch der PLL zu einem Quarz mit niedrigerem Phasenrauschen. Der über eine DA-Wandlung messbare Jitter erreicht nun Werte, die normalerweise nur im Master-Quarzmodus verfügbar sind, während SteadyClock weiterhin grundsätzlich im PLL-Modus läuft - egal ob interner oder externer Takt, der Klang ist (wieder) exakt identisch. Der für die aktualisierte Schaltung genutzte Low Phase Noise Quarz besitzt eine Jitter-Spezifikation unterhalb einer Pikosekunde (ps), ein Bereich der FemtoSecond genannt wird. Daher SteadyClock FS.

SteadyClock FS

Präzise Signalwandlung, in einem Bereich namens Femtosekunde (fs).

 

Komplette Detailwiedergabe, ohne Kompromisse

RME Audio war schon immer komplett auf Leistung ausgerichtet, die Produkte des Unternehmens sind die erste Wahl für Audio-Profis auf der ganzen Welt. Präzise deutsche Ingenieurskunst und ein unermüdliches Streben nach klanglicher Perfektion sorgen für höchste Qualität - unabhängig von jeder Art von Anwendung.

Recording every Detail with RME Audio Interfaces

Nehmen Sie jedes Detail auf & Hören Sie Ihren Mix so, wie er ist.

 

Die Mikrofonvorverstärker und Wandler von RME sind so konzipiert, dass sie jede Nuance einer Performance ohne zusätzliche Veränderungen einfangen. Jedes Detail wird erfasst und nichts geht verloren. Die neutrale Konvertierung ermöglicht es Ihnen, die Leistung genau so zu hören, wie sie im Raum ist - und gibt Ihnen die Sicherheit, dass das, was Sie im Kontrollraum hören, auch auf das Endprodukt übertragen wird. Die digitale Formatkonvertierung in RME-Produkten erfolgt ohne Verlust oder Beeinträchtigung, und SteadyClock stellt sicher, dass immer ein präzises Klangbild ohne Beeinträchtigung ausgegeben wird.

In heutigen Produktionsanforderungen sollten Benutzer niemals unterdurchschnittliche Zuverlässigkeit und Leistung tolerieren müssen - ob das Ziel darin besteht, eine mehrteilige Orchesteraufnahme in einer kommerziellen Umgebung zu realisieren oder einen neuen Sound im eigenen „Schlafzimmer Studio“ zu kreieren.

RME Audio Produkte werden täglich von Fachleuten in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt. Von Tonstudios über große Rundfunkunternehmen, wissenschaftliche Forschungseinrichtungen, hochkarätige Live-Touren, Theaterproduktionen bis hin zu nationalen Kunstinstallationen. Sie können RME-Produkte sogar in Systemen finden, die die Bewegung von Walen in der Nähe von Ölbohrinseln vor der Küste überwachen. Ob im Studio, in der Wüste, auf See oder zu Hause; Sie können sich auf Ihre RME Audio-Geräte verlassen und die Qualität und Zuverlässigkeit liefern, die von Ihnen erwartet wird.