HDSP PCI Express Interface
  • HDSP PCI-Express Basis-Interface für
  • Desktop-Computer
Produkte: PCI-Express-Interface
  • 1
  • 2

PCI Express Serie

interne Interfaces

externe Interfaces

mehr Informationen

RME HDSPe ExpressCard

PCI-Express-Interface

Keys Magazin 9/2007: "RME hat sich mit der Umsetzung einer PCI-E-Lösung bewusst Zeit gelassen und sich dabei nicht auf eine PCI-auf-PCI-E-Bridge verlassen. Die Ergebnisse sprechen für sich: Auf unserem Windows-Testsystem erreichten wir traumhafte Werte. Zehn Stereospuren mit 96 kHz gaben wir unter Ableton Live aussetzerfrei mit der minimalen Puffergröße von 32 Samples wieder (Lastanzeige: 17%, bei 44,1 kHz: 7%). Der ASIO-Treiber meldete dabei 1,4 ms Eingangslatenz - ein Wert, den wir durch eine analoge Kontrollmessung exakt verifizieren konnten. Auch die Messung des MIDI-Timings fällt mit 0,4 ms vorzüglich aus. Hut ab! ... RME stellt erneut unter Beweis, wie ein gut konzipiertes Audio-Interface auszusehen hat. Auch nach mehr als sechs Jahren zählt das HDSP-System zu den leistungsfähigsten Audio-Interfaces am Markt. ... Besser kann man ein Hardware-Update nicht durchführen."

Überblick

Ausstattung

  • PCI Express Interface
  • Anschluss von Multiface, Multiface II, Digiface und RPM

Unterschiede zur HDSP PCI Card

  • PCI Express Interface
  • nochmals verbesserte Latenzen
  • direkte Unterstützung HDSP TCO

Im Jahre 2001 revolutionierte RME mobiles Audio-Recording: das HDSP System, bestehend aus PCI- oder CardBus-Karte mit externer I/O-Box war weltweit das erste Audiosystem, welches sowohl am Desktop als auch am Notebook arbeitete. Das weltweit erste professionelle Mehrspursystem für Notebooks war geboren.

Heute dürfen wir voller Stolz zurückblicken und feststellen: das HDSP System ist ein echter 'Industrie-Standard' geworden. Dank kontinuierlicher Firmware- und Treiberupdates ist es auch heute noch top-aktuell, bietet nach wie vor unübertroffene Performance, und erfreut sich bei Anwendern ungebrochener Beliebtheit.

Die HDSPe PCI Card unterstützt den bereits von der PCI-Variante bekannten RME-eigenen seriellen Audio Bus, der in Verbindung mit dem Multiface II, Multiface, Digiface sowie dem RPM DJ Interface arbeitet. RME ist besonders Stolz auf die Tatsache, dass somit auch den bestehenden Benutzern von RME Interfaces der nahtlose Umstieg auf schnellere PCI-Express Systeme selbst unter Windows Vista ermöglicht wird, ohne dabei den Grossteil ihrer Hardware-Investition zu verlieren. Als zusätzliche Option bietet die HDSPe PCI Card sogar die Verbindung mit RMEs Time Code Option Modul, und ermöglicht damit einen von SMPTE gesteuerten Betrieb.

Top

Merkmale

PCI Express Interface

RMEs HDSPe PCI Karte ist eine vollständige PCI Express Lösung, bei der nicht einfach nur eine PCI zu PCI Express Bridge an die bisherige Technik angehängt wird. Stattdessen arbeitet die Karte direkt mit PCI Express, und kann so alle Vorteile des neuen Formates vollständig umsetzen und in Sachen Performance für Audio nutzbar machen. Dank voller Flash Update Fähigkeit sind Anpassungen, Verbesserungen und Bugfixes jederzeit einfach und schnell durchführbar.

Das PCI Express Interface des HDSPe Systems basiert auf der PCI Express Base Specification v1.1. Es stellt ein 1-Lane PCI Express Endpoint Device dar, unterstützt 2.5 Gbps line speed, und bietet dank Packet-based Full-Duplex Kommunikation eine Transferrate von bis zu 500 MB/s - nämlich 250 MB/s in jede Richtung.

Als Verbindung zwischen PCI Express Karte und I/O-Box kommt ein handelsübliches FireWire-Kabel zum Einsatz (IEEE 1394, 6-polig). Es wird jedoch kein FireWire-, sondern ein eigenes Busprotokoll beim Datentransfer verwendet. Das mitgelieferte Kabel ist 4 Meter lang. Die PCI Express Karte versorgt die angeschlossene I/O-Box (Digiface, Multiface, Multiface II, RPM) über das FireWire-Kabel mit Betriebsspannung.

Top

Technische Daten

Kurze PCI-Express Steckkarte

1-Lane PCI Express Endpoint Device (keine PCI Express zu PCI Bridge), Revision 1.1

250 MB/s Transferrate pro Richtung

Secure BIOS Technologie: Karte bleibt auch bei abgebrochenem Flash-Vorgang benutzbar

Ausgang: IEEE 1394 Buchse, RME Bus Protokoll

Lieferumfang: PCI Express Karte, Kabel 4 Meter (IEEE 1394)

Top

Optionale Erweiterungen

HDSP TCO Timecode Option Modul mit erweiterten Sync-Fähigkeiten für HDSP-Karten: 1 x Wordclock I/O, 1 x Video Sync Input (alternativ zu WC In), 1 x LTC I/O
Top