ADI-648
  • 64-Kanal 192 kHz
  • ADAT/MADI Format Converter
Produkte: ADI-648
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

MADI & AES/EBU Serie

MADI Info Center

mehr Informationen

RME ADI-648

ADI-648

Studiomagazin 3/2003 "Der neue bidirektional MADI-Formatkonverter eignet sich gleichermaßen zum Aufbau extrem preisgünstiger, vielkanaliger "Audio-Fernverbindungen", die als Ersatz für herkömmliche Multicores dienen können, wie auch als nicht minder interessante Lösung zur Einbindung anderer MADI-Geräte in eine stationäre digitale Systemumgebung."

Sound & Vision 2/2003 "Der erste Eindruck des Gerätes ist durchaus positiv. Scheinbar hat man bei RME nicht nur an alles gedacht, sondern über das Offensichtliche hinaus jede Menge nützliche Informationen implementiert. Dies zeigt der Betrieb in Sandmanns Studio "master orange" eindrucksvoll, wo er neben der Aufgabe als ADAT-Patchbay und Router auch als Langstreckenlösung zwischen entfernten Studioräumen eingesetzt wird."

XOUND 3/2003 "War das MADI-Format in der Vergangenheit eher ein elitärer, nicht bezahlbarer Standard, so macht RME mit seinem neuen ADI-648 das praktische MADI-Format nun für viele Anwender zugänglich. Die Anwendungsbereiche können sehr verschieden sein: Zum einen eignet sich das Konzept ideal zur Verkabelung eines modernen Digitalstudios ... auch im modernen Live-Betrieb."

Überblick

Ausstattung

  • 1 x MADI I/O (koaxial und optisch)
  • 8 x ADAT I/O (optisch)
  • 1 x MIDI I/O
  • Word Clock I/O
  • RME Remote

Der ADI-648 bietet eine Formatkonvertierung von MADI nach ADAT optical und zurück. Damit kombiniert dieses digitale Multichannel Audio Digital Interface das weltweit erfolgreichste Mehrkanal-Interface mit der exklusiven Hi-End Schnittstelle der Profis. MADI bietet 64 Kanäle 24-Bit Audio bei bis zu 48 kHz Samplefrequenz, und 32 Kanäle bei bis zu 96 kHz. Die Übertragung erfolgt dabei über eine einzige Leitung, entweder koaxial (BNC) oder per optischem Netzwerkkabel. In beiden Fällen können weit mehr als 100 Meter Kabellänge erzielt werden.

Die MADI-Kanäle werden über 8 ADAT optical Eingänge und ebensoviele Ausgänge auf TOSLINK bereitgestellt. Darüber hinaus enthält der ADI-648 einen einfach zu konfigurierenden 8-Kanal 16x16 Matrix Router. Dabei kann jedem der in 8-kanalige Blöcke unterteilten Ausgänge ein beliebiger der ebenfalls in Blöcke unterteilten Eingänge zugewiesen werden, sowohl auf ADAT- als auch MADI-Seite. So steht nicht nur ein freies Routing innerhalb der M-A und A-M Konvertierung bereit, sondern auch das Weiterschleifen oder Routen auf den jeweils anderen Konverter.

Ein (8-kanaliges) Eingangssignal kann auch parallel auf beliebig viele (8-kanalige) Ausgänge gleichzeitig geroutet werden. Mit zwei (oder mehr) ADI-648 lassen sich sogar mehrere MADI Signale zu einem kombinieren (mergen). Einige Anwendungsbeispiele:

Der ADI-648 ist kompatibel zu allen Formen der Samplefrequenzerhöhung (Double Speed.) Er liefert Wordclock in Single oder Double Speed, verteilt 96 kHz Signale im Double Wide Verfahren in den MADI-Datenstrom und per Sample Split (S/MUX) auf die ADAT Ports, beherrscht aber auch den doppelten MADI-Takt (96K Frame). Damit stellt der ADI-648 natürlich auch ein ideales MADI Frontend für die Hammerfall und Hammerfall DSP Serie dar.

Top

Merkmale

Die von anderen RME-Produkten bekannten und bewährten Technologien SyncAlign SyncAlign
SyncAlign umfasst ein ganzes Bündel an Techniken, die absolute Fehlerfreiheit in Bezug auf Zeit und Kanäle garantieren. Die ADI-Serie wird NIEMALS Kanäle vertauschen, weder im Stereo noch im Multikanal Betrieb. Alle Kanäle sind immer auf's Sample genau synchron, egal was Sie mit den Geräten machen oder welches Signal sie ihnen zuführen.
SyncAlign kontrolliert außerdem das zeitliche Verhalten der Kanäle untereinander. Egal wie viele aktiv sind, sie sind immer auf das Sample genau synchron.
® und SyncCheck SyncCheck
Bei der gleichzeitigen Nutzung mehrerer digitaler Quellen ist es nicht nur wichtig, dass jeder Eingang sauber gelockt ist. Vielmehr müssen die Signale untereinander unbedingt synchron sein, sonst treten Aussetzer und Knackser auf.
RMEs exklusives SyncCheck prüft die Synchronität der Eingangssignale untereinander. Im Clock Mode Master wird die Synchronität zur internen Clock geprüft. Dieses weltweit einmalige Verfahren erleichtert die Fehlersuche enorm, der aktuelle Zustand wird pro Eingang im Settingsdialog in Klartext ausgegeben.
® sorgen für perfekte Kanal-übergreifende Synchronisation und eine leichte Erkennung von Fehlerzuständen. Selbstverständlich lassen sich beliebig viele Geräte kaskadieren und per Wordclock Sample-genau synchronisieren. Der ADI-648 akzeptiert am Eingang die Formate 56 Kanäle, 64 Kanäle sowie 96k Frame, und kann diese Formate auch wahlweise am Ausgang erzeugen. Damit bietet sich der ADI-648 sogar als Bindeglied zwischen sonst inkompatiblen MADI-Geräten an!

Das kompakte Gerät mit 19" Breite und 1 HE verfügt über zahlreiche weitere außergewöhnliche Merkmale, wie Intelligent Clock Control (ICC) Intelligent Clock Control (ICC)
Die konsequente Weiterentwicklung unserer einmaligen SyncCheck- und AutoSync-Technologie findet sich in der neuen Intelligent Clock Control. Das Gerät zeigt mit Hilfe blinkender LEDs jeden Clock-Status nicht nur eindeutig an, sondern hält auch bei Ausfall der Clockquelle die zuletzt als gültig erkannte Eingangsfrequenz. Damit bieten RME-Interfaces trotz zahlreicher digitaler Eingänge einen kinderleichten Umgang mit den zur Verfügung stehenden Clocks, sowie eine bestmögliche Unterstützung beim korrekten Clock-Setup.
 und Speicherung der Einstellungen. Der ADI-648 kann zudem 16 MIDI-Kanäle bei vollen 64 Kanälen Audio über MADI übertragen. Eine automatische Umschaltung des MADI-Einganges im Fehlerfall ergibt einen nützlichen Redundanz-Betrieb zwischen optischem und koaxialem Eingang. Extensive Statusanzeigen geben Auskunft über Lock- und Sync-Status, enthaltene Audioinformationen und die physikalische Qualität des anliegenden Signals.

Auch in Sachen Clock gibt sich der ADI-648 souverän: SteadyClock(TM), eine speziell für MADI entwickelte, digital kontrollierte Hybrid-Clock, erlaubt einen Betrieb ohne zusätzliche Wordclock-Leitung. Die Referenzclock wird in höchster Qualität direkt aus dem MADI-Signal gewonnen.

Die Rückseite des ADI-648 präsentiert sich übersichtlich und aufgeräumt. Je acht ADAT optical Ein- und Ausgänge sowie zwei MADI Ein- und Ausgänge (koaxial/optisch), je ein Wordclock I/O (BNC) mit schaltbarer Terminierung und zwei MIDI-Buchsen ergeben unschlagbare Flexibilität und Kompatibilität.

Der ADI-648 ist unter anderem kompatibel zu MADI-Interfaces der Firmen Sony, Merging, Lawo, Euphonix, Stagetec, Jünger, Audio Service und AMS. Er bietet ein nicht nur im professionellen Umfeld sensationelles Preis-Leistungsverhältnis.

Top

Remote Control


ADI-648

Der ADI-648 kann auch komplett per MIDI ferngesteuert werden. Zudem lässt sich der gesamte Zustand des Gerätes, inklusive der Anzeigen der Frontplatte, per MIDI abfragen. Jeder ADI-648 kann mit einer eigenen ID versehen werden, so dass auch eine getrennte Fernsteuerung mehrerer Geräte über nur einen MIDI-Kanal möglich ist.

Von der RME Website kann kostenlos das Windows-Programm MIDI Remote heruntergeladen werden, welches über einen beliebigen, im System vorhandenen MIDI-Port eine Fernsteuerung und Statusabfrage aller ADI-648 per Mausklick erlaubt. Es bietet sowohl eine Frontplatten-ähnliche Bedienung (siehe oben), als auch eine vollständige Matrix-Ansicht. Besonders interessant ist hier die Kombination mit der Hammerfall DSP MADI (PCI Karte), welche es erlaubt den ADI-648 per MADI direkt aus dem PC heraus zu kontrollieren. Dazu benutzt die Remote Control Software einen virtuellen MIDI-Port der Karte, der MIDI-Daten direkt per MADI versendet und empfängt.

Top

Technische Daten

Blockschaltbild

Ausgang MADI: 1 x BNC, 1 x optisch

Eingang ADAT optical: 8 x TOSLINK, 24-Bit, Bitclock PLL

Ausgang ADAT optical: 8 x TOSLINK, 24-Bit

Eingang Wordclock: BNC, Signal Adaptation Circuit (arbeitet ab 1,2 Vss), schaltbare Terminierung

Ausgang Wordclock: BNC, niederohmige Treiberstufe, 4 Vss an 75 Ohm, Kurzschlussfest

MIDI Ein- und Ausgang: je eine 5-pol DIN Buchse

Sync-Quellen: MADI, ADAT optical, Wordclock, Intern

Varipitch: per Eingangssignal oder Wordclock

Samplefrequenzen: 44,1 kHz, 48 kHz, 88,2 kHz, 96 kHz, variabel (Sync/Wordclock)

Sample Rate Range: MADI: 32 - 96 kHz, Wordclock: 27 kHz - 105 kHz, ADAT: 33 kHz - 57 kHz

Jitter: Interne Clock < 1 ns, Wordclock In < 2 ns, ADAT In < 2 ns

Jitterunterdrückung bei externer Clock: circa 30 dB (2,4 kHz)

Jitter-Empfindlichkeit: alle PLLs arbeiten selbst bei 100 ns Jitter störungsfrei

Stromversorgung: Internes Schaltnetzteil, 100 V - 240 V AC, 10 Watt

Maße (BxHxT) 483 x 44 x 200 mm

Garantie: 2 Jahre


ADI-648

Top

Zubehör

MIDI Breakout-Cable (BOHDSP9652MIDI)