ADI-4 DD
  • 8-Kanal 24-Bit/96kHz
  • AES.ADAT Format-Converter
Produkte: ADI-4 DD
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Audio Wandler

mehr Informationen

RME ADI-4 DD

ADI-4 DD

Überblick

Ausstattung

  • 5 x AES/EBU I/O (1 x XLR, 4 x D-Sub)
  • 2 x ADAT I/O (optisch)
  • 1 x SPDIF (optisch, statt 2. ADAT I/O)
  • 1 x Wordclock I/O

ADI-4 DD ist ein besonders preiswerter ADAT zu AES/EBU und AES/EBU zu ADAT Konverter. Support von 96 kHz und eine integrierte Jitterunterdrückung sind nur einige von vielen herausragenden Merkmalen.

Über verschiedenfarbige Leuchtdioden wird der aktuelle Zustand der ein- und ausgehenden Signale, sowie der im Gerät stattfindenden Vorgänge übersichtlich angezeigt. SyncCheck SyncCheck
Bei der gleichzeitigen Nutzung mehrerer digitaler Quellen ist es nicht nur wichtig, dass jeder Eingang sauber gelockt ist. Vielmehr müssen die Signale untereinander unbedingt synchron sein, sonst treten Aussetzer und Knackser auf.
RMEs exklusives SyncCheck prüft die Synchronität der Eingangssignale untereinander. Im Clock Mode Master wird die Synchronität zur internen Clock geprüft. Dieses weltweit einmalige Verfahren erleichtert die Fehlersuche enorm, der aktuelle Zustand wird pro Eingang im Settingsdialog in Klartext ausgegeben.
®, vielfach bewährt in anderen RME-Geräten, zeigt nicht nur ob ein Eingang gelockt ist, sondern auch ob mehrere Eingänge zueinander synchron sind. Darüber hinaus verhindert RMEs SyncAlign SyncAlign
SyncAlign umfasst ein ganzes Bündel an Techniken, die absolute Fehlerfreiheit in Bezug auf Zeit und Kanäle garantieren. Die ADI-Serie wird NIEMALS Kanäle vertauschen, weder im Stereo noch im Multikanal Betrieb. Alle Kanäle sind immer auf's Sample genau synchron, egal was Sie mit den Geräten machen oder welches Signal sie ihnen zuführen.
SyncAlign kontrolliert außerdem das zeitliche Verhalten der Kanäle untereinander. Egal wie viele aktiv sind, sie sind immer auf das Sample genau synchron.
® Technologie zufällige Fehler von ± 1 Sample Abweichung zwischen den AES/EBU Eingängen. Das AES-Ausgangssignal kann mit Professsional oder Consumer Subcode versehen werden. Kanal 1/2 lassen sich optional optisch senden und empfangen (TOSLINK).

RMEs SteadyClock(TM) Technologie garantiert exzellentes Verhalten in allen Clock-Modi. Aufgrund der effizienten Jitterunterdrückung kann der ADI-4 DD jegliches Clocksignal säubern, auffrischen, und als Referenzclock am Wordclock-Ausgang bereitstellen.

Zusätzlich sorgt eine Intelligent Clock Control Intelligent Clock Control (ICC)
Die konsequente Weiterentwicklung unserer einmaligen SyncCheck- und AutoSync-Technologie findet sich in der neuen Intelligent Clock Control. Das Gerät zeigt mit Hilfe blinkender LEDs jeden Clock-Status nicht nur eindeutig an, sondern hält auch bei Ausfall der Clockquelle die zuletzt als gültig erkannte Eingangsfrequenz. Damit bieten RME-Interfaces trotz zahlreicher digitaler Eingänge einen kinderleichten Umgang mit den zur Verfügung stehenden Clocks, sowie eine bestmögliche Unterstützung beim korrekten Clock-Setup.
(ICC) bei einem Ausfall des Eingangssignales für ein Halten der zuletzt als gültig erkannten Samplefrequenz. Und natürlich lassen sich beliebig viele Geräte kaskadieren und per Wordclock Sample-genau synchronisieren. Besonders praktisch: alle Einstellungen werden beim Ausschalten gespeichert.

Top

Merkmale

ADI-4 DD

Das Gerät besteht aus einem Konverter von vier AES-3 Eingängen zu 2 ADAT Ausgängen, und einem Konverter von 2 ADAT-Eingängen zu vier AES-3 Ausgängen. Durch die doppelten ADAT-Ports ergeben sich volle 8 Kanäle, von 32 kHz bis zu 96 kHz (S/MUX). Ein XLR-Eingang und ein Ausgang sind direkt am Gerät vorhanden. Über einen 25-poligen D-Sub Stecker können Industrie-Standard AES-3 Breakoutkabel verwendet werden. Über einen einzigen internen Stecker lässt sich dabei die Belegung des D-Sub Anschlusses sehr einfach auf für Geräte von Tascam (Digidesign), Yamaha und Euphonix ausgelegte Kabel anpassen.

Anwendungsbeispiele:

Konvertierungsmodi (Auswahl):

Insgesamt bietet der ADI-4 DD unübertroffene Flexibilität, gepaart mit einem sensationellen Preis/Leistungsverhältnis! Er ist das perfekte Interface für alle Bereiche, vom Heimanwender bis zum Rundfunk.

Top

Technische Daten

Eingang AES/EBU: 1 x XLR, 4 x per 25-pol D-Sub, galvanisch getrennt, hochempfindliche Eingangsstufe (< 0,3 Vss), SPDIF kompatibel

Ausgang AES/EBU: 1 x XLR, 4 x per 25-pol D-Sub, trafosymmetriert, 5 Vss

SPDIF Optisch: Der zweite ADAT-Port kann als SPDIF I/O betrieben werden

Eingang ADAT® optical: 2 x TOSLINK, 24-Bit, Bitclock PLL

Ausgang ADAT® optical: 2 x TOSLINK, 24-Bit

Eingang Wordclock: BNC, Signal Adaptation Circuit (arbeitet ab 1,2 Vss)

Ausgang Wordclock: BNC, niederohmige Treiberstufe, 4 Vss an 75 Ohm, Kurzschlussfest

Sync-Quellen: ADAT optical, AES/EBU, Wordclock

Varipitch: per Eingangssignal oder Wordclock

Samplefrequenzen:32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz, 88,2 kHz, 96 kHz, variabel (Sync/Wordclock)

Sample Rate Range: AES, Wordclock: 27 kHz-105 kHz, ADAT/TDIF 33 kHz - 57 kHz

Jitter: Interne Clock < 1 ns, Wordclock In < 2 ns, ADAT In < 2 ns

Jitter-Empfindlichkeit: alle PLLs arbeiten selbst bei 100 ns Jitter störungsfrei

Jitter-Unterdrückung: <30 dB (2,4 kHz)

Stromversorgung: Betriebsspannung 7-38 V DC, 7-27 V AC. Damit Betrieb an praktisch jeder zur Verfügung stehenden Spannungsquelle, auch Batterien oder Akkus

Hochwertiges Schaltnetzteil im Lieferumfang enthalten. Weltweiter Betrieb von 100-240 Volt

Sample Rate Ratio: Maximal 7:1 / 1:7

Stromversorgung: Externes Schaltnetzteil, 100 V - 240 V AC, 20 Watt

Maße (BxHxT): 215 x 44 x 100 mm


ADI-4 DD

Kabel (nicht im Lieferumfang)

BO25MXLR4M4F3: Digital Breakout Multicore, D-Sub auf 4 x XLR-F / 4 x XLR-M, 3 m

BO25MXLR4M4F6: Digital Breakout Multicore, D-Sub auf 4 x XLR-F / 4 x XLR-M, 6 m

Top

Zubehör

Top