Mit den Expansion Boards verwandeln sich RMEs Karten der DIGI96 Serie, Hammerfall Serie und die HDSP 9652 in die flexibelsten Karten aller Zeiten.

Mit den AEBs (Analog Expansion Board) stehen 4 oder 8 analoge Ein- oder Ausgänge als preisgünstige Ergänzung für alle ADAT-fähigen Karten der DIGI96 und Hammerfall Serie bereit (siehe unten). Wie immer bieten diese kompromisslose RME Qualität, beispielsweise 107 dBA Rauschabstand, Pegelanpassung +4/-10 dBu und servosymmetrische Ein- und Ausgänge (AEB4). Kombinieren Sie die Zuverlässigkeit, überragende Performance und unübertroffene Kompatibilität von Treibern und Hardware der RME-Karten mit analogen Ein- und Ausgängen!

Das TEB (TDIF Expansion Board) versieht RMEs Karten mit einer TDIF-Schnittstelle. Bei der Hammerfall und HDSP 9652 stehen damit bis zu zwei TDIF-Ports, ein ADAT-Port und ein SPDIF- (AES/EBU) Port gleichzeitig zur Verfügung!

Das für die DIGI96 Serie entwickelte Word Clock Modul WCM versieht diese Karten mit einem Word Clock Ein- und Ausgang in professioneller Qualität. Eine 96 kHz-fähige PLL-Schaltung, ein integrierter Clock Generator, und ein einmaliger Test-Modus ergeben eine optimale Erweiterung der Fähigkeiten unserer Digitalkarten.

AEB4-I / AEB8-I 4/8 analoge Eingänge mit 24 Bit Analog-Digital Wandlern
AEB4-O / AEB8-O 4/8 analoge Ausgänge mit 24 Bit Digital-Analog Wandlern
TEB TDIF-Schnittstelle
WCM Word Clock Modul
     

HINWEISE ZUM BETRIEB

HDSP 9652

Es lassen sich maximal zwei AEBx-I und zwei AEBx-O in beliebiger Kombination, oder zwei TEBs gleichzeitig anschliessen und betreiben. Ein TEB kann mit je einem AEBx-I und AEBx-O gleichzeitig betrieben werden.


DIGI96 SERIE

AEBs benutzen die interne ADAT-Schnittstelle der DIGI Karten. Daher arbeiten sie nicht mit der DIGI96 (die kein ADAT unterstützte). Zum Betrieb des AEB4-I und AEB8-I müssen die verwendeten Karten über die Steckkontakte ST6/7 (für das Word Clock Modul) verfügen. Diese waren auf den ersten Karten der DIGI96-Serie (1998 bis Anfang 99) noch nicht vorhanden.

Es lassen sich ein AEBx-I und ein AEBx-O gleichzeitig anschliessen und betreiben, in beliebiger Kombination. Oder ein TEB.
 

HAMMERFALL DSP MULTIFACE / DIGIFACE

Multiface und Digiface arbeiten mit der Hammerfall DSP PCI Karte. Diese Karte besitzt keine internen Ein- und Ausgänge. Daher lassen sich auch keine Expansion Boards anschliessen.
 

HAMMERFALL SERIE

Ein Betrieb mit der Hammerfall oder Hammerfall Light erfordert Platinenrevision 1.5 oder höher, da nur diese über die internen Steckkontakte ADAT1Out, ADAT2Out und ST7 verfügen.

Es lassen sich maximal ein AEBx-I und zwei AEBx-O gleichzeitig anschliessen und betreiben, in beliebiger Kombination. Oder ein TEB und ein AEBx-O.
 

Hauptseite    News    AD/DA-Wandler    Digitalkarten    MADI Serie     DIGICheck    Mic Preamps
Zubehör    Support    RME Newsgroup    Rund um RME    Bezugsquellen    Downloads    Links

Copyright 2002 RME. Alle Rechte vorbehalten. RME ist ein eingetragenes Markenzeichen.
Diese Website enthält Namen und Marken anderer Firmen